DODENHAUSEN im KELLERWALD
DODENHAUSEN im KELLERWALD

TC Kellerwald Dodenhausen

Die Geschichte des Tennis-Club „Kellerwald“ Dodenhausen

1986 gründeten 21 Mitglieder im Gasthaus Geise den Verein, um in den Zeiten des Tennisbooms um Steffi Graf u. Boris Becker auch Tennis in Dodenhausen zu spielen.

Zum 1. Vorsitzenden wurde Ernst Jungheim gewählt.

 

Man begann mit der Suche nach einem geeigneten Platz, was sich als sehr schwierig heraus stellte. Uns allen ist noch in Erinnerung z.B. an das Aufräumen der Wiese vom Heinzemann im Grund, was für die Sache umsonst, für die Weise aber von großem Vorteil war.

 

Nach langer intensiver Suche fand man einen geeigneten Platz am Neuen Stück und begann 1988 in kompletter Eigenleistung mit dem Platzbau. Die Grundsteinlegung fand bei Regen in dem kleinen Schuppen von Gottschlings Änne statt und war recht feucht-fröhlich.

Dann bauten wir das „grüne Häuschen“ auf, was lange Jahre und vor allem in der Bauphase unser Heim, ja unser zu Hause war. Hier wurde gefeiert, gegrillt, dort war oft der „Bär am toben“. Als wir zunächst noch keinen Ofen da drin hatten, wurde eine Schubkarre mit Glut gefüllt und hinein gefahren um zu heizen, leider war der Reifen der Schubkarre dem nicht gewachsen, aber es war warm.

 

Auch erinnern wir an den schönen gemauerten Grill, der an einem Samstagmorgen fertig gestellt auch gleich eingesetzt wurde, leider war der frische Speis dem Feuer und der Hitze nicht gewachsen und das ganze Ding folgt nebst Würstchen durch die Luft.

 

So haben sich viele große und kleine Geschichten währende der Bauphase ereignet, denn es waren immer sehr viele Mitglieder am Samstag am Schaffen.

 

Die Platzeinweihung erfolgende im Frühjahr 1989.

Der Verein wuchs auf über 100 Mitglieder und man begann - bis zum heutigen Tag - an den Medenspielen auf Kreisebene teilzunehmen.

Größter sportlicher Erfolg war der Aufstieg der Damen in die Kreisklasse A und aber auch der Herren stiegen inzwsichen auf und wieder ab.

Jährlich kürt der Verein seine Vereinsmeister.

 

1994 begann man mit dem Bau des Clubheims, wieder komplett in Eigenleistung. Das Haus konnte nach 2-jähriger Bauzeit dann eingeweiht werden.

 

Auch die Geselligkeit kam im Vereinsleben nicht zu kurz, genannt seien Besuche von Weinproben, Wanderungen, eine Floßfahrt auf der Fulda und eine unvergessliche Kanutour auf der Eder.

 

In 2007 gab Ernst Jungheim den Posten des 1. Vorsitzenden ab und wurde für seine großen Verdienste zum Ehrenmitglied des Vereins ernannt. Zum neuen Vorsitzenden wurde Armin Kirschner gewählt.

 

Großen Wert wird im Verein bis heute auf die Jugendarbeit gelegt.

Der Verein bietet jährlich ein Jugendtraining an und veranstaltete bereits mehrere Jugendfreizeiten z.B. auf dem Knüll, am Neuenhainer See, in der Jugendherberge in Marburg, in Holzhausen bei Kassel oder im Camp der Landessport in Asel, immer verbunden mit Tennistraining.

 

 



Sie möchten mehr über Dodenhausen erfahren?

Aktuelles gibt`s bei

Ortsvorsteher
Martin Schmidtmann
Tel. 06456 / 1016

 

oder dem

HGV - 1. Vorsitzender

Volker Geise

Tel. 06456 / 600

Dodenhausen - online
Tiefere Einblicke in unser Dorf erhalten Sie hier auf unserer Internetpräsenz.

Besucherzähler

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Dodenhausen im Kellerwald

Diese Homepage wurde mit 1&1 MyWebsite erstellt.